Herren 1: TSV Michelbach/Bilz 2 – SC Bühlertann        9:5

Ein 4 Punktespiel, das wir gegen den Tabellenletzten verloren haben. Die Gastgeber waren einfach besser und aggressiver als wir und haben sich deshalb den Sieg verdient. Natürlich haben wir um jeden Punkt gekämpft und in einigen Situationen auch viel Pech gehabt, aber das letzte Quentchen hat halt gefehlt. Es ging in den Doppeln los, wo wir auch eine 2:0 Satz-Führung nicht heimbrachten und deshalb nur durch Volker und Günther ein Pünktchen zustande brachten, statt mit 3:0 zu führen, was gut möglich gewesen wäre, lagen wir 1:2 zurück. In den Einzeln holten Klaus, Volker, Frank und Roland wohl je einen Punkt, das reichte leider nicht zum Sieg. Wir sind damit weiterhin in Abstiegsgefahr, aber auf keinem Abstiegsplatz und können in der Rückrunde alles entsprechend gerade biegen.

Es spielten:       Klaus Bereth, Volker Bereth, Frank Gröhler, Günther Walzhauer, Wolfgang Häfele und Roland Burkhardt.

 

Pokal Herren 2: TSV Sulzdorf 3 – SC Bühlertann                       2:4                 

Eine gute Leistung unserer Jungs, denn Sulzdorf hat in TT-Kreisen einen guten Namen und ist deshalb immer mit Vorsicht zu genießen. Aber wir spielten mit dem stärksten was wir haben und gewannen deshalb gegen eine starke Heimmannschaft sehr überzeugend. Christian und Uwe gewannen das Doppel und Christian, Gernot und Uwe sorgten mit je einem Einzelsieg für die Entscheidung. Uwe bleibt weiter in dieser Saison in Einzel und Doppel unbesiegt.         

Es spielten:       Christian Müller, Gernot Doneleit und Uwe Burkhardt.

 

Herren 3: VFL Mainhardt 2 – SC Bühlertann      5:5     

Schön, dass es wieder einmal mit einem Punktgewinn geklappt hat. Alle eingesetzten Spieler durften sich über Punktgewinne freuen, was besonders erfreulich ist. Simon hatte einen besonders guten Tag erwischt, denn er gewann 2 Einzel und auch mit Kathrin das Doppel. So dürft und könnt ihr gerne weiter machen.          

Es spielten:       Tim Schneider, Valentin Häckh, Simon Bohlender und Kathrin Ilmberger.

 

Mädchen 2: FC Langenburg 3 – SC Bühlertann             5:5

Letztendlich ein leistungsgerechtes Ergebnis, wobei wir dem Sieg sehr nahe waren. Unser vorderes Paarkreuz mit Natalie und Mara holte zusammen mit einem Doppelpunkt alle unsere 5 Punkte. Vor allem Mara hatte einen Zuckertag erwischt und fegte ihre Gegenspielerinnen wie ein Wirbelwind von der Platte. Das war ihr bislang mit Abstand bestes Spiel, weil sie alle Vorgaben in taktischer Hinsicht zu 100% umsetzen konnte. Auch Jessica brachte ihre bisher klar beste Leistung und hatte im Einzel und im Doppel leider jeweils im fünften Satz Pech, sonst hätte sie gewonnen. Super Mädels!

Es spielten:    Natalie Gehler, Mara Pfitzer, Katharina Merkulov und Jessica Köder.

 

Jungen 1:   TTC Westheim 1 – SC Bühlertann                 7:3

Eine nicht einkalkulierte Niederlage schmeißt uns im Rennen um die Meisterschaft wahrscheinlich entscheidend zurück. Vielleicht spielten die Nerven doch die Hauptrolle, denn spielerisch sind wir in dieser Klasse mit das Maß aller Dinge. Schade, leider war es nur dem Doppel Dominik und Christian sowie im Einzel Dominik und Luca vergönnt, einen Sieg einzufahren. In der Endabrechnung des Spiels etwas zu wenig. Schade, aber es besteht ja noch eine „kleine“ Hoffnung.

Es spielten:    Dominik Konrath, Christian Bereth, Luca Seitz und Nico Gaschler.

 

Jungen 2: TTC Westheim 4 – SC Bühlertann       3:7     

Zum Vorrundenabschluss haben unsere Jungs noch mal kräftig „zugeschlagen“ und einen hohen Sieg eingefahren. Diese junge Truppe wird auch von Spiel zu Spiel besser und erfüllt die in sie gesetzten Erwartungen bei weitem. Leo hat es „leider“ wieder nicht geschafft alle 3 Einzelpunkte zu holen, er musste sich mit deren 2 und einem Doppelpunkt mit Max zufrieden geben. Somit haben alle drei Einzelspieler je 2 Einzelpunkte zum Gesamtsieg gewonnen, eine geschlossene Mannschaftsleistung. Leo ist technisch sicher der beste Spieler, wenn er seine Nerven vollends in den Griff bekommt, wird er für diese Mannschaft noch wertvoller.

Es spielten:    Leo Schmieder, Nico Egetemeyer und Max Tuppi.

Pin It on Pinterest

Share This