Mädchen feiern Meisterschaft!

Pokalspiel: SC Bühlertann 3 – SC Bühlertann 2 1:4

Obwohl sich unsere „jungen Wilden“ nach Kräften gegen die Niederlage stemmten, unterlagen sie „noch“ knapp der Routine der 2. Mannschaft. Aber es war ein sehr gutes „Match“,
das beiden Seiten sehr viel Freude und Spaß gemacht hat. Uwe war der Matchwinner mit 3 erzielten Punkten. Das Doppel gewann er mit seinem Vater Roland. Gernot holte den letzten Einzelpunkt und sicherte damit den Sieg. Für die Dritte gewann Valentin den Ehrenpunkt.

Es spielten, 3. Mannschaft: Valentin Häckh, Simon Bohlender, Florian Klupp und Lukas Gentner.

Es spielten, 2. Mannschaft: Uwe Burkhardt, Gernot Doneleit, Volker Gebhardt und Roland Burkhardt.

Herren 1: SC Bühlertann – TTC Kottspiel 9:3

Trotz heftiger Gegenwehr mussten unsere Nachbarn heute anerkennen, dass wir einfach an diesem Tag die stärkere Mannschaft stellten. In der Vergangenheit war es oft umgekehrt.
Die halbe Miete bedeutete die 3:0 Führung nach den Doppeln. Besonders stark spielte das mittlere Paarkreuz mit Frank und Günther, sie blieben ebenso wie Dominik im hinteren Paarkreuz ungeschlagen. Dominik leistet zur Zeit ein Mammutprogramm, er spielt in der Jugend und bei den Aktiven eine hervorragende Rolle. Dominik, dafür herzlichen Dank.

Es spielten: Klaus Bereth, Volker Bereth, Frank Gröhler, Günther Walzhauer, Christian Müller und Dominik Konrath.

SC Bühlertann – SV Gründelhardt 7:9

Das Ende des Spiels war leider negativ für uns. Eine 3:0 Führung nach den Doppeln reichte dieses Mal nicht zum Sieg. Überragender Spieler war unser Jüngster Dominik, der seine
beiden Einzelspiele gewann. Roland, der nur im Doppel eingesetzt wurde, hätte sein Jubiläum, nämlich sein 900. Spiel, gerne mit einem Sieg gefeiert. Allerdings spielte unsere 1. Mannschaft
eine sehr gute Vorrunde und belegt damit einen vorderen Mittelfeldplatz.

Es spielten: Klaus Bereth, Volker Bereth, Frank Gröhler, Günther Walzhauer, Wolfgang Häfele, Dominik Konrath und Roland Burkhardt.

Herren 2: SC Bühlertann – TTC Westheim 4 8:8

Ein überragender Uwe sorgte allein mit 4 Punkten für die halbe Miete. Er gewann mit Gernot zwei Doppel und dazu noch 2 Einzel. Die restlichen Punkte wurden vom Rest der Mannschaft
gewonnen. Unsere 2. schließt die Vorrunde auf Platz 3 ab und hat somit noch alle Chancen auf den Aufstieg.

Es spielten: Uwe Burkhardt, Gernot Doneleit, Volker Gebhardt, Martin Mütsch, Toni Hirsch und Julian Fischer.

Damen: ESV Crailsheim – SC Bühlertann 8:5

Das Lernen geht weiter, es sprangen immerhin schon 5 Punkte heraus. Eine sehr gute Vorstellung gibt regelmäßig Melissa, die auch klar die beste Punktesammlerin ist. Die
anderen werden durch ihr Trainingspensum auch immer stärker, so dass sich auf Dauer der Erfolg einstellen wird.

Es spielten: Melissa Klupp, Annika Schneider, Svenja Luther, Salome Luther und Carina Söllner.

Mädchen: FC Oberrot – SC Bühlertann 0:10

Die Meisterschaft ist unter Dach und Fach. Der Sieg ist wohl etwas zu hoch ausgefallen, denn Oberrot hat auch spielstarke Mädchen. Aber: „Unsere Girls entwickelten einen Siegeswillen,
sie wollten unbedingt Meister werden und waren deshalb nicht zu bremsen“. Ein toller „Haufen“, mit denen es unheimlich Spaß macht. Unser Mannschaftskapitän „Jessica“ flippte total aus und hüpfte vor Freude durch die Halle. Sophia, Mara und Katharina schlossen sich ihr im Freudentaumel an. Mädels, ihr seid Spitze!!

Größerer Bericht folgt!

Es spielten: Sophia Klein, Mara Pfitzer, Jessica Köder und Katharina Merkulov.

Jungen 1: SC Bühlertann – TSV Neuenstein 4 6:4

Ein wieder überragender Dominik führte unsere Jungs zu einem wichtigen Sieg.Er gewann 4 Spiele, das Doppel mit Luca. Christian und Luca holten je einen Einzelsieg, so dass ein sehr gutes Ergebnis für uns zustande kam. In der Tabelle belegen wir eiinen sicheren Mittelfeldplatz, was unsere Erwartungen auf jeden Fall voll erfüllt. Jungs, das habt ihr prima gemacht.

Es spielten: Dominik Konrath, Christian Bereth und Luca Seitz.

Jungen 2: SC Bühlertann – TTV Eutendorf 2 10:0

Kampflos!! Leider traten unsere Gäste nicht an, weil sie keine Spieler zusammen brachten. Wir hätten lieber an den Platten bewiesen was wir können.

Es hätten gespielt: Nico Egetemeyer, Lars Gebhardt, Max Tuppi und Niklas Gürth.

Bericht: Roland Burkhardt

Pin It on Pinterest

Share This