Herren 1: SV Gründelhardt – SC Bühlertann 0:9
Leider traten die Gastgeber nicht an, so dass wir kampflos zu den Punkten kamen. Wir wollten „eigentlich“ noch ein schönes Saisonabschlussspiel machen und anschließend die Runde locker auslaufen lassen. Aber, „denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt“!!!
Es hätten gespielt: Klaus Bereth, Volker Bereth, Frank Gröhler, Günther Walzhauer, Wolfgang Häfele und Uwe Burkhardt.

Herren 2: SC Bühlertann – TTC Gnadental 7 0:9
Hier traten wir nicht an und schenkten den Gästen die Punkte kampflos! Keine schöne Sache!
Es hätten gespielt: Danny Falk, Volker Gebhardt, Gernot Doneleit, Martin Mütsch,
Anton Hirsch und Julian Fischer.

Herren 3: SC Bühlertann – TSV Kirchensall 2 5:5
Das Spiel spiegelte das Vorrundenergebnis wieder, vorne pfui und hinten hui! Das heißt, die Gäste waren im vorderen Paarkreuz sehr stark und errangen alle Einzelpunkte. Im hinteren Paarkreuz genau umgekehrt, Florian und Simon T. gewannen alle 4 Einzel und ein Doppel von den beiden Simons und schon war das 5:5 fertig. Wir wurden mit klarem Vorsprung Meister und nur das zählt. Siehe Extrabericht!
Es spielten: Valentin Häckh, Simon Bohlender, Florian Klupp und Simon Trittner.

Herren 3: VFL Mainhardt 2 – SC Bühlertann 0:6
Zum Abschluss zeigten unsere Jungs nochmals eine Meisterleistung und ließen nichts mehr anbrennen. Selbst der Tabellenletzte darf nicht unterschätzt werden. Durch diesen Sieg wurden wir mit 6 Punkten Vorsprung Erster, eine beeindruckende Leistung.
Es spielten: Valentin Häckh, Simon Bohlender, Florian Klupp und Simon Trittner.

Herren 3, die Meistermannschaft, eine sehr junge, ehrgeizige und sympathische Truppe:
Bohlender, Simon spielt an Nr. 1 und hat schon in der Jugend bewiesen, dass er das Spiel mit dem kleinen runden Plastikball ganz gut beherrscht. Er hat eine gute Bilanz und hat natürlich damit stark zur Meisterschaft beigetragen.
Häckh, Valentin ist die Nr. 2 und hat genau die gleiche Bilanz wie Simon. Auch er kommt von der eigenen Jugendarbeit, was uns irgendwie stolz macht. Valentin wird sicher bald für höhere Aufgaben benötigt.
Klupp, Florian spielt abwechselnd im vorderen oder im hinteren Paarkreuz und weist eine klar positive Bilanz auf. Auch er ist ein Eigengewächs und zugleich noch der stark motivierte Mannschaftsführer.
Gentner, Lukas ist ein sogenannter Quereinsteiger und hat eine sehr gute Bilanz im hinteren Paarkreuz und damit sehr viel zur Meisterschaft beigetragen.
Trittner, Simon ist ein ruhiger und sympathischer Zeitgenosse. Er wurde von klein auf im Tischtennis des SC groß und verfügt heute über eine sehr gute Spieltechnik. Er hat insgesamt die beste Bilanz.
Schneider, Tim hat nur wenig gespielt, da er beim studieren fort ist. Hat aber immer noch Kontakt zur Mannschaft und war beim letzten Spiel persönlich anwesend.
Fischer, Julian ist seit dieser Saison bei uns und hat sich schon viele Sympathien erworben. Er ist absolut zuverlässig und passt deshalb sehr gut zu uns.
Seitz, Luca ist noch Jugendspieler und hat schon in der Herrenmannschaft ausgeholfen. Mit ihm wächst ein sehr ehrgeiziger und guter Spieler heran.
Die Tischtennis-Abteilung des SC Bühlertann ist auf diese Jungs sehr stolz, weil sie einfach sehr nett und sehr motiviert sind. Diese Mannschaft ist die klar trainingsfleißigste Truppe in der Abteilung und hat deshalb auch die Meisterschaft verdient gewonnen.
Auf dem Bild von links: Florian Klupp, Simon Bohlender, Lukas Gentner, Julian Fischer, Simon Trittner und Valentin Häckh.

Jungen 1: TSV Niedernhall 2 – SC Bühlertann 6:4
Damit ist die Meisterschaft verspielt, leider! Der Tabellenletzte war einfach giftiger als wir und so mussten wir eine bittere Niederlage hinnehmen. Aber Vizemeister ist ja auch etwas, „man“ soll auch mal demütig und als Aufsteiger mit dem 2. Platz zufrieden sein. Jungs ihr habt eine großartige Saison gespielt! Luca gewann 3 Einzel, dazu hat auch Nico einen Punkt geholt, insgesamt leider zu wenig.
Es spielten: Christian Bereth, Luca Seitz und Nico Gaschler.

Jungen 1: TSV Neuenstein – SC Bühlertann 3:7
Ein wieder überzeugender Sieg! Mit Dominik sind wir einfach eine Bank in dieser Klasse. Christian hat immer noch unter seinem Beinbruch zu leiden, wir sind froh, dass er sich überhaupt zur Verfügung stellt. Dominik und Luca holten je 3 Einzelpunkte und zusammen den Punkt im Doppel. Die Vizemeisterschaft ist damit unter Dach und Fach.
Es spielten: Dominik Konrath, Christian Bereth und Luca Seitz.

Jungen 1: SV Gailenkirchen – SC Bühlertann 4:6
Durch diesen Sieg erreichen wir mit einem Punkt Rückstand das Ziel!!?? Schade, aber so ist nun mal der Sport. Jungs, ihr habt uns viel Spaß gemacht und spielt seit geraumer Zeit ein großartiges Tischtennis. Dieses Mal kann „man“ zurecht von einer geschlossenen Mannschaftsleistung sprechen, denn sowohl Dominik, Luca, als auch Christian haben je 2 Einzelpunkte zum Sieg beigetragen. Am meisten freut es mich für Christian, der trotz Beinbruch wieder zu seiner „alten“ Form findet. Also, Gratulation zur Vizemeisterschaft!
Es spielten: Dominik Konrath, Christian Bereth und Luca Seitz.

Jungen 2: SC Bühlertann – TTC Westheim 4 7:3
Damit ist der 3. Platz gesichert, mit dem wir ein sehr gutes Saisonergebnis erreichen. Lars hatte einen besonders guten Tag und holte allein 3 Punkte, nämlich 2 im Einzel und mit Niklas im Doppel, stark! Die anderen Punkte wurden gleichermaßen von Nico, Max und Niklas geholt. Auch hier sind wir mit einem 3. Platz sehr zufrieden, denn das Wichtigste ist, wir können bei allen Jungs spielerische Fortschritte erkennen.
Es spielten: Nico Egetenmeyer, Lars Gebhardt, Max Tuppi und Niklas Gürth.

Jungen 3: SC Bühlertann – PSG Schwäbisch Hall 7 5:5
Was lange währt wird endlich wahr! Der erste Punkt ist eingefahren, dabei haben unsere Jungs ein wirklich gutes Spiel gezeigt. Leider wurden beide Doppel zu Beginn ganz knapp verloren, sonst hätte es sogar mit dem ersten Sieg geklappt. Aber wir sind sehr zufrieden, weil wir spielerisch in jedem Spiel Fortschritte erkennen und das Training sich somit auszahlt. Raphael, Edgardt und Maxim ist es sogar gelungen, erstmals ein Einzel zu gewinnen. Gabriel erkämpfte 2 Einzelpunkte, was eine geschlossene Mannschaftsleistung bedeutet.
Es spielten: Jungen 3: Edgardt Kuprienko, Raphael Reinhardt, Gabriel Häfele, und Maxim Sergeev.

Damit ist eine für unsere Abteilung erfolgreiche Saison zu Ende gegangen. Zwei Meistertitel, nämlich durch unsere Mädchenmannschaft und unsere Herren 3 sowie 3 Vizemeistertitel sind eine sehr gute Bilanz. Keine unserer eingesetzten Mannschaften hat enttäuscht. Einen Höhepunkt haben wir noch vor uns, denn unsere Damenmannschaft hat das Pokalfinale am 11.Mai in Mulfingen erreicht. Dafür drücken wir beide Daumen. Ihnen wünschen wir einen schönen Sommer und gute Gesundheit.

Pin It on Pinterest

Share This