Christoph Ulreich begrüßte die Mitglieder in einer voll besetzen Halle.

Den Auftakt zum Motto „Auf der Ritterburg“ machten die Kleinsten. 27 „Pferdchen“, „Ritter“ und „Burgfräuleins“ bestritten den mit Turngeräten dargestellten Parcour.
Mit der SC-Hymne „Grün und Weiß wie lieb ich dich“, vorgetragen von der Fußball-Jugend, blickten einige ehemalige Fußballer zurück in die Vergangenheit, wurde doch bei vielen Kabinenfesten dieses Lied geträllert.

Erst zum dritten Mal dabei und schon ein Highlight: Die SC Dance Girls mit Ihrer Tanzeinlage zur Musik von „Highschool Musical“. Tolle Tanzschritte, sportliche Basketballerinnen und funkelnde Cheerleader. Die ersten Zugabe-Rufe des Abends hallten auf.

Weiter ging´s mit den Fußball-Damen, die zeigten, dass sie nicht nur Fußball spielen können, sondern mit ihrem Tanz „Who run the world –GIRLS“ auch eine gute Figur machen. Im Nachgang zeigten sie auf der Leinwand, was beim Einstudieren alles so schiefgelaufen ist.
Nach der Pause besuchten die Naturradler auf ihrer Radtour über Wien ein „Kaffeehaus“. Den Wiener CHARME wollten sie kennenlernen. Doch was ein „Verlängerter“ oder eine „Melange“ sind, konnte auch der Herr Ober Franz nicht erklären. Mit seiner WEANER Gemütlichkeit brachte er die Radler auf die Palme.
Bereits ein fester Programmpunkt sind die ZUMBA-Ladies, die ein temporeiches und rhythmisches Repertoire von ihrer wöchentlichen Fitnessstunde zeigten.

Die Lachmuskeln wurden beim letzten Programmpunkt noch einmal so richtig strapaziert. Die aktiven Fußballer luden zum „Speed-Dating“. 6 Paare waren am Start. Unter anderem der Mampfred sowie die Bärbel aus Niederstotzingen, die durch ihre burschikose Art bestach und vor der alle Männer geflüchtet sind. Zum Höhepunkt des Abends zeigten die Fußballer unter Schwarzlicht Akrobaten und Skater in Aktion. Das Publikum staunte und forderte begeistert eine Zugabe. Abschließend sangen sie das selbstgedichtete Lied auf die Musik von „Cordula Grün“ und stimmten ein: „In GRÜN und WEISS steigen wir irgendwann auf – steigen wir irgendwann auf …“. Ein gelungenes und kurzweiliges Programm ging damit zu Ende.

Ehrungen:
Danny Schneider für seine vielen Erfolge 2018, unter anderem deutscher Meister
in der Altersklasse M40 über 5000 m in 15:19 min.
Roland Burkhardt seit 1971 Gesamt-Jugendleiter, Übungsleiter Fußball über 9 Jahre,
Übungsleiter TT über ca. 36 Jahre, Betreuer Fußball-Jugend und TT-Jugend. Derzeit Übungsleiter der
TT-Jugend. Ebenfalls seit 1971 aktiver TT-Spieler (900 Spiele – Rekordspieler in der 1. Mannschaft).
Silke Schneider – Verabschiedung: 15 Jahre Übungsleiterin Kinderturnen.

TT-Mädchen_Mannschaft 2 / Meister Kreisliga A mit 15:1 Punkten
Sophia Klein, Mara Pfitzer, Jessica Köder, Katharina Merkulov, Sina Kurz, Alexandra Vogel –
Betreuer Roland Burkhardt
TT-Mädchen-Mannschaft 1 / Meister Bezirksklasse A mit 11:3 Punkten
Marie Ulreich, Svenja und Salome Luther, Sophia Klein – Betreuerin Annika Schneider
TT- Jungen-Mannschaft 1 / Meister Kreisliga A mit 12:2 Punkten
Dominik Konrath, Luca Seitz, Christian Bereth, Nico Gaschler – Betreuer Volker Bereth

Weitere Meisterschaften Fußball:
C-Jugend: Trainer Klaus Schiele (Bühlerzell) und Thomas Trübendörfer (Bühlertann)
D-Jugend: Günter Kiesel (Bühlerzell) und Matthias Köder (Bühlertann)
Fußball Aktive: Reserve zum dritten Mal in Folge Meister. Trainer: Alex Wied und Adrian Schäfer

Mehr Bilder unter: https://sc-buehlertann.de/galerie/

Pin It on Pinterest

Share This