Herren 2: TTC Westheim 2 – SC Bühlertann 9:7
Das Spitzenspiel erster gegen zweiter brachte das erwartet knappe Ergebnis, leider zu unseren Ungunsten. Wer so ein Spiel gewinnt, hat am Schluss einfach mehr Glück und in der Regel auch die besseren Nerven. Schade, aber es ist noch nichts verloren, denn es gibt auch noch eine Rückrunde. Unsere Mannschaft hat aufopferungsvoll um jeden Ball gekämpft und braucht sich deshalb nichts vorzuwerfen. Es begann mit einer 2:1 Führung nach den Doppeln, wir lagen immer wieder in Front, aber am Ende waren die Gastgeber vorne. Christian und Danny gewannen je 2 Einzel, auch Martin durfte einmal jubeln. Christian und Gernot sowie Danny und Volker hatten eingangs für die Doppelpunkte gesorgt.
Es spielten: Christian Müller, Gernot Doneleit, Volker Gebhardt, Danny Falk,
Martin Mütsch und Anton Hirsch.

Herren 3: Tura Untermünkheim 3 – SC Bühlertann 6:1
Unsere jüngste Herrenmannschaft musste gegen die erfahrenste Mannschaft der Klasse spielen und bezahlte dabei Lehrgeld. Simon gewann sein Einzel und hat damit eine positive Bilanz, was beachtenswert ist. Auf Dauer werden die Jungs mit der nötigen Erfahrung die „alten“ Haudegen von der Platte fegen.
Es spielten: Tim Schneider, Valentin Häckh, Simon Bohlender und Lukas Gentner,

Mädchen 1: SV Gründelhardt 1 – SC Bühlertann 5:5
Marie bleibt weiter ungeschlagen, was in der Bezirksklasse nur ganz wenige Spielerinnen schaffen. Das unentschieden tut schon ein bisschen weh, denn die Meisterschaft ist damit vergeben, auch ein Sieg im letzten Spiel gegen den Tabellenführer Gaildorf ändert daran nichts mehr. Wir spielen bisher eine sehr gute Runde und sind mit dem Abschneiden zufrieden. Das erklärte Saisonziel war der Nichtabstieg, dieses Ziel ist mehr als erreicht. Mädels wir sind stolz auf Euch!
Es spielten: Marie Ulreich, Svenja Luther, Salome Luther und Sophia Klein.

Jungen 1: SC Bühlertann – SV Gailenkirchen 1 6:4
Unsere Jungs hatten schwer zu kämpfen, aber es hat gereicht. Damit besteht noch etwas Hoffnung, dass wir im letzten Spiel den Tabellenführer Oberrot vielleicht doch noch überholen können. Luca blieb ungeschlagen, die geschlossene Mannschaftsleistung sorgte für den Sieg.
Es spielten: Christian Bereth, Luca Seitz und Nico Gaschler.

 

 

Pin It on Pinterest

Share This